Wifi-Modus nach erstem Start ändern (Raspi3, Relayboard)

Ahoi.

Ich habe hier einen Raspi3 aufs RelayBoard gesteckt. Leider bekomme ich den VanPi nicht überzeugt sich in mein WLAN einzuloggen.

Ändere ich im Webinterface von AP auf “Client”, kommt der VanPi nach 2 Minuten wieder zurück und meldet sich mit einem eigenen Pekayway_Control AP zurück.

Getestet habe ich:

  • Wechsel von Wifi 6 auf Wifi 4
  • genutzt wird eine Fritz!Box, andere Geräte verbinden sich total einfach
  • 2,4GHz, 5GHz abgeschalten
  • Image neu geschrieben
  • Image geschrieben mit WLAN-Konfiguration über Raspi-Image unter Windows
  • Verwendet habe ich das Image für die Version 3 des Raspberry verwendet
  • SSH Verbindung aufgebaut, wpa_supplicant.conf angepasst, ohne Erfolg
  • direkt in raspi-config probiert zu konfigurieren: “Could not communicate with wpa_supplicant”

Gibt es ein Protokoll in dem ich nachlesen kann woran es liegt? Ich habe noch nicht ganz verstanden an welcher Stelle die Aktion “Wechsel” von AP in Client-Modus durchgeführt wird um es “verstehen” zu können?

Noch nicht probiert habe ich per Ethernet zu verkabeln. Geht bestimmt! :wink: Ist aber nicht der Wunsch im Moment.

Wer hat mir eine grandiose Idee?

Grüße Kai

Hey Kai,

im Order ~/pekaway findest du ein bash script “APtoNonAP.sh”. Dort siehst du, welche Kommandos beim Wechsel von AP zu Client ausgeführt werden. Den kompletten Ablauf findest du im Node-Red Backend im Flow “WifiAP”

Prinzipiell läuft es folgendermaßen ab, wenn man vom AP-Modus ausgehend in ein vorhandenes Netzwerk wechseln will:

  • die Netzwerkdaten (SSID und Passwort) werden in der wpa_supplicant.conf angehangen
  • die Datei /etc/dhcpcd.conf wird verändert (es gibt “vorgefertigte” conf Dateien für jeweils AP und Client, diese unterscheiden sich nur in den letzten drei Zeilen)
  • die Dienste hostapd (Zugang für AP) und dnsmasq (DNS-Server) werden gestoppt
  • die zugewiesenen IP-Adressen werden entfernt
  • der dhcpcd daemon wird neugestartet

Du könntest diese Schritte mal manuell ausführen und sehen an welcher Stelle der Fehler auftritt.
Bei “Could not communicate with wpa_supplicant” würde ich erstmal auf irgendwas mit dem dhcpcd Dienst tippen…

Ich habe das mit nem‘ Raspi4 sofort hinbekommen. Aber auch erst nachdem ich per LAN am Netzwerk war.

Den Raspi3 bekomme ich sofort über LAN online. Das funktioniert tadellos.