GPS-Modul anschließen

Hallo, ich würde gerne so ein GPS-Modul an den Raspberry anschließen:

Das wird laut Beschreibung an “TXD/GPIO 14 (Pin 8)” und “RXD/GPIO 15 (Pin 10)” angeschlossen. Allerdings hängt da ja das Pekaway-Display dran. Weiß jemand, ob ich auch andere Pins vom RPI benutzen kann, um das GPS-Modul anzuschließen?

Hi,

ich bin da leide auch nicht so der Profi.
Aber schau doch mal hier:

Grüße

Christian

Ach cool, danke, das hatte ich übersehen. Habe jetzt mal so einen USB-Adapter bestellt.

Grundsätzlich kann der PI mehr als eine Seriale Schnittstelle. Ich meine im Image hier ist das auch schon Aktiviert.

Auf passen bei den USB kann es vor kommen wenn man den PI Bootet das die USB Seriale sich tauschen wurde hier auch schon diskutiert.

Aber du hast das sicher schon am rennen

Danke für den Tipp. Ich habe es inzwischen mit dem USB-Adapter weitgehend am laufen, werde es aber dann noch mal probieren als UART anzuschließen.

Das Problem mit den Serials beim Booten haben wir anscheinend in den Griff bekommen, wird aber noch weiter getestet und kommt dann im nächsten großen Update

Wie hast du den GPS Sensor GPSD zugeordnet? Kannst du den Flow vlt. teilen.

Der GPS-Sensor wird ja nicht in Node Red zugeordnet, sondern wie im ersten Link von @C.Scholz beschrieben. Im zweiten Link ist dann beschrieben wie man auf die Daten von gpsd in Node Red zugreift. Ich habe allerdings auch noch das Problem, dass ich zwar Daten bekomme wenn ich “sudo cat /dev/ttyUSB1” eingebe, allerdings gpsd mir noch “NO FIX” zurück gibt und ich nicht herausfinde woran das liegt.

Bist du dir sicher das du auch einen Fix hast ?
Nur weil Daten kommen heißt das ja nicht das du auch “genug” Satelliten siehst.
Hast du mal ins Log vom gpsd gesehen ob er die Schnittstelle öffnen kann ?

Vielleicht einfach mal den gpsd auf der Commandline starten.

https://wiki.ubuntuusers.de/gpsd/

Nein, ich bin mir leider nicht sicher woran es liegt. gpsd habe ich auf der Commandline gestartet, sonst kann Node Red darauf ja gar nicht zugreifen. Die GPS-Antenne liegt im Fahrerhaus an einer Stelle, wo sie eigentlich guten Empfang haben müsste. Aber auch nach Tagen habe ich immer nur NO FIX. Nicht nur in Node Red, sondern auch wenn ich auf der Commandline “cgps -s” eingebe. Das GPS-Modul blinkt rot und ich finde ach nicht wirklich heraus, was das bedeutet. Ich muss mir das noch mal genauer ansehen.

Sag mal hast du eine Frontscheiben Heizung ?

Node Red muss auch drauf zu greifen können wenn das Ding als Dienst läuft aber das ja im Moment egal.
Rot blinkt hört sich einfach nicht gut an. Soll ja gutes Wetter sein vielleicht ist es möglich die Antenne mal ausserhalb zu Positionieren.

Was ist es den für eine Maus ?
Vielleicht hast du ja die Möglichkeit die Ausgabe des gpsd im Debug Modus zu posten.

Also keine Ahnung warum, aber jetzt läuft es endlich.
Ich habe noch mal mit

sudo systemctl stop gpsd.socket
sudo systemctl disable gpsd.socket

den gpsd systemd service gestoppt und mit

sudo gpsd /dev/ttyUSB1 -N -D3 -F /var/run/gpsd.sock

den gpsd im Debug-Modus gestartet. Das hatte ich zuvor ohne Debug-Modus schon 100x gemacht.
Was jetzt genau anders ist weiß ich nicht, aber jetzt bekomme ich einen Fix, sowohl auf der Commandline als auch in Node Red und bekomme auch in Node Red endlich alle relevanten Werte.
Trotzdem danke für den Tipp mit dem Debug-Modus. Sonst hätte ich es sicher erst einmal liegen gelassen.